"
 


   * 1916: Gründung der Bayerischen Flugzeug-Werke (BFW)
    * 1917: Umbenennung der Rapp-Motorenwerke in Bayerische Motoren Werke GmbH
    * 1918: Umwandlung in eine Aktiengesellschaft; Franz Josef Popp wird erster Generaldirektor ( = Vorstandsvorsitzender) von BMW.
    * 1922: Aus den Bayerischen Flugzeugwerken wird BMW
    * 1923: Bau des ersten Motorrades
    * 1928: Übernahme der Fahrzeugfabrik Eisenach A.G.
    * 1929: Bau des ersten Automobils BMW 3/15 PS bzw. AM1 in Eisenach
    * 1934: Ausgliederung der Sparte Flugmotoren in die BMW Flugmotorenbau GmbH
    * 1944: Starke Zerstörung des Werkes München durch Luftangriffe
    * 1945: Erlaubnis zur Reparatur von US-Armeefahrzeugen und Motorradherstellung, aber gleichzeitig Demontage der Werke München und Allach
    * 1948: Erstes Nachkriegsmotorrad
    * 1959: Historische Hauptversammlung, auf der die Übernahme durch Daimler Benz verhindert werden kann
    * 1960: BMW beschäftigt 7.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 239 Millionen DM
    * 1961: Der legendäre Paul-G. Hahnemann („Nischen-Paule“) wird Vertriebsvorstand
    * 1962: Karl-Heinz Sonne übernimmt den Vorstandsvorsitz.
    * 1963: Erstmals gibt es wieder eine Dividende.
    * 1967: Übernahme der Hans Glas GmbH, anschließend Ausbau zur Werksgruppe Dingolfing
    * 1967: Eröffnung des Motorradwerks in Berlin-Spandau
    * 1969: Umzug des Motorradbereichs nach Berlin
    * 1969: BMW beschäftigt 21.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 1,5 Milliarden DM.
    * 1970: Eberhard von Kuenheim übernimmt den Vorstandsvorsitz, er wird ihn bis 1993 innehaben. Gründung der Herbert Quandt Stiftung.
    * 1972: Bau des neuen Verwaltungsgebäudes, des „Vierzylinders“, in München-Milbertshofen
    * 1972: Bau des Werks in Südafrika
    * 1973: Eröffnung des Werks Landshut
    * 1978: Vorstellung eines 5er mit Wasserstoffmotor in Zusammenarbeit mit dem DLR
    * 1978: BMW beschäftigt 30.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 6,0 Milliarden DM.
    * 1979: Eröffnung des Motorenwerks in Steyr (Österreich)
    * 1984: Eröffnung des Motorradwerks in Berlin-Spandau

Forschungs- und Innovationszentrum München - Haupteingang Knorrstraße
Forschungs- und Innovationszentrum München - Haupteingang Knorrstraße

    * 1985: Baubeginn für das Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ)
    * 1985: Gründung der BMW Technik GmbH für Vorentwicklungen
    * 1987: Eröffnung des Werks Regensburg
    * 1990: Offizielle Eröffnung des FIZ
    * 1990: BMW beschäftigt 70.900 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 27,1 Milliarden DM.
    * 1992: Eröffnung des Werks Spartanburg (South Carolina) in den USA
    * 1993: Bernd Pischetsrieder wird Vorstandsvorsitzender
    * 1994: Kauf der Rover Group inklusive der Marke Mini
    * 1999: BMW schließt einen Vertrag mit dem russischen Unternehmen „Autotor“ aus der Stadt Kaliningrad (ehemaliges Königsberg); Start der Autoherstellung
    * 1999: Joachim Milberg übernimmt den Vorstandsvorsitz

"
Neueste Veränderungen am Wagen & der HP!

E39 Umbau
Shop Online
Treffen die ich anfahre!

E39 Stammi
Bimmer-Society-Nord Stammi
Tuning-Day Brunsbüttel
BMW Club Peine
BMW Team Nord
2.BMW-Exclusiv-Cars Osnabrück
Markenoffenes Kellinghusen
Allcartreffen Prignitz
Paul`s Bauernhof in Nottuln
BM Performance e.V.
Counter